Prävention

Schuldenberatungen befassen sich neben der Beratung von SchuldnerInnen auch mit der Thematik "Schuldenprävention". 

Gebündelte Informationen und Hintergründe finden Sie in der Schwerpunktausgabe "Jugend zwischen Cash und Crash" unserer Fachzeitschrift "dasbudget": Zum Download

Kurzinformationen zu Jugendverschuldung in unserem FactSheet Jugend.

 

Budgetberatung Österreich

Bisher fehlte ein niederschwelliges, professionelles und unabhängiges Beratungsangebot zu Fragen der Haushaltsfinanzen. Budgetberatung richtet sich - in klarer Abgrenzung zu den Schuldenberatungsstellen - an Menschen, deren Einkommenssituation sich gerade verändert bzw. Menschen mit niedrigem Einkommen, die jedoch (noch) nicht von Überschuldung betroffen sind.

Seit Oktober 2012 wird Budgetberatung in fast allen Bundesländern angeboten, beinahe überall dort, wo auch staatlich anerkannte Schuldenberatungen arbeiten.

Anmeldung zur Budgetberatung und Tools wie Online-Budgetrechner und Budgetbeispiele finden Sie auf www.budgetberatung.at

 

Prävention in den Bundesländern

Die Präventionsangebote in den einzelnen Bundesländern sind sehr vielfältig. (für Details Klick auf das Bundesland rechts.)

Ein großer Teil der Präventionsarbeit findet in den Schulen statt: In eigenen Workshops oder  Schwerpunktwochen kann der Umgang mit Geld besonders intensiv durchgenommen werden. In Oberösterreich gibt es gleich zwei Beratungsstellen, die beide sehr aktiv in der Präventionsarbeit sind. Die Präventionsstelle Klartext bietet beispielsweise Projekte wie das "Haushaltsbuch", die SCHULDNERHILFE Oberösterreich hat u.a. den „OÖ Finanzführerschein“ entwickelt. Ein Finanzführerschein ist auch in Vorarlberg das Mittel der Wahl, um möglichst vielen Jugendlichen auf dem Weg ins Erwachsenenalter guten Umgang mit Geld beizubringen. Auch in Salzburg läuft er seit dem Schuljahr 2012/13 als Pilotprojekt.

In Niederösterreich werden SchülerInnen zu „Finanz-Scouts“ ausgebildet. Schuldenprävention an Schulen findet u.a. im Burgenland  und in Tirol statt und wurde bis zuletzt fast flächendeckend in Kärnten durchgeführt.

Neben den Schulen unterstützen auch andere wichtige Kooperationspartner die Schuldenberatungen bei der Jugendprävention: von Arbeiterkammer über AMS und Sozialministerium bis hin zu Banken. In Wien beispielsweise gibt es ein Lehrlingsprojekt auf Initiative der Zweiten Sparkasse. In der Steiermark widmet sich ein Präventionsprojekt jungen Menschen mit besonderen Anforderungen.

DVD "The Cash"

Neben bundesländerspezifischen Angeboten haben die PräventionsexeprtInnen auch ein gemeinsames Produkt im Angebot: die DVD „The Cash“.

Weiter zu Infos über „The Cash“

Weitere Projekte, u.a. zur Schuldenprävention, der ASB Schuldnerberatungen GmbH, finden sich unter Projekte.

Prävention News

KLARTEXT: Präventionsveranstaltungen in OÖ

(13.04.2017) Am 26. April lädt KLARTEXT, die Präventionsstelle der Schuldnerberatung OÖ, unter dem Titel "Mein Geld? Dein Geld? Unser Geld?" zum kostenlosen Workshop für Paare. [ mehr ]

Neue Präventionsprojekte der Schuldnerberatung Steiermark

(13.04.2017) In der Prävention arbeitet die Schuldnerberatung Steiermark mit zwei neuen Projekten, in denen MultiplikatorInnen für die Jungendarbeit ausgebildet werden. Eines davon richtet sich an junge Flüchtlinge. [ mehr ]

Schuldenberatung Burgenland präsentiert "Finanzpass"

(10.03.2017) Die Schuldenberatung Burgenland bietet ab sofort für burgenländische Schulen den "Finanzpass" für 13- bis 14-Jährige an. [ mehr ]