Schuldenreport 2014 - Privatverschuldung durch Budgetberatung eindämmen

(02.06.2014) Am 2. Juni wurde der Schuldenreport 2014 präsentiert. Die Zahl der von einer Schuldenberatung unterstützten Personen steigt. Das Einkommen und die Durchschnittsverschuldung sinken. 40% der Unterstützten sind arbeitslos, Berufstätige gelten zu 30% als „Working Poor“. Prekär dabei: Ein geringes Einkommen erschwert den Entschuldungsprozess. Um schon einen Schritt vorher präventiv anzusetzen, gibt es Budgetberatung. In Oberösterreich, dem ersten Bundesland, konnte dieses unabhängige Angebot der Schuldenberatungen bereits verankert werden.

Im vergangenen Jahr wurden 56.419 Personen von einer der zehn staatlich anerkannten Schuldenberatungen in Österreich unterstützt. Bei 44% der KlientInnen hatten Arbeitslosigkeit und Einkommensverschlechterung zur Überschuldung geführt, gefolgt von gescheiterter Selbstständigkeit (18%) und problematischem Umgang mit Geld (15%).

Den geplanten Ausbau der Schuldenberatungen hat die Regierung ebenso in ihrem Regierungsprogramm vorgesehen wie die Umsetzung von Budgetberatung als unabhängiges Präventionsangebot. „Eine WU-Studie von 2013 beweist: Jeder Euro, der in die Finanzierung von Schuldenberatung fließt, rechnet sich fünffach. Mit Budgetberatung werden wir den Nutzen weiter erhöhen“, sagt Hans W. Grohs, Geschäftsführer der ASB Schuldnerberatungen GmbH. „Es gibt keinen Grund, bei der Umsetzung des Regierungsprogramms zu zögern. Schuldenberatung braucht jetzt sichere Ressourcen und Budgetberatung hat das Potenzial, Überschuldung in Zukunft zu verhindern.“

Ein kurzer Überblick zur Klientel der Schuldenberatungen 2013: Sie ist schlechter ausgebildet als die Gesamtbevölkerung und hat ein wesentlich geringeres Einkommen zur Verfügung. 30% müssen mit dem Existenzminimum oder weniger auskommen. 2010 lag dieser Anteil noch bei 20%. Der Anteil der arbeitslosen KlientInnen liegt bei 40%, von den berufstätigen KlientInnen gelten 31% als Working Poor. Während die Zahl der von einer Schuldenberatung unterstützten Personen die vergangenen Jahre steigt, sinkt die Höhe der Schulden. 2013 waren es im Schnitt 70.600 Euro Schulden bei durchschnittlich sechs Gläubigern.

Budgetberatung: Umsetzung in Oberösterreich sollte Schule machen

Seit Oktober 2012 gibt es mit Budgetberatung ein erprobtes Angebot für Menschen, die ihre Haushaltsfinanzen optimieren wollen bzw. müssen: weil sich ihre Einkommenssituation gerade verändert (durch Familiengründung, Arbeitsplatzverlust, Pensionsantritt u.ä.) oder weil sie generell mit niedrigem Einkommen auskommen müssen.

Beraten wird von ausgebildeten MitarbeiterInnen der staatlich anerkannten Schuldenberatungen. Nach der ersten Projektphase bieten seit Jänner 2014 die Schuldenberatungen in Wien, Oberösterreich, Salzburg und Vorarlberg Budgetberatung im Regelbetrieb an. In anderen Bundesländern wird noch nach Finanzierungsmodellen gesucht.

Budgetberatung ist ein innovatives Konzept, mit dem Privatverschuldung eingedämmt werden kann. Das Angebot wird von der Zielgruppe noch wenig wahrgenommen, was auch an der fehlenden Bekanntheit und Anerkennung dieser Beratungsleistung als Zusatzaufgabe der Schuldenberatung seitens einiger Länder liegen mag.

Oberösterreich hat sich als erstes Bundesland eindeutig dazu bekannt, dass Budgetberatung als Dienstleistung der Schuldenberatungen wichtig und zu fördern ist. „Budgetberatung ist eine sehr sinnvolle Ergänzung zur Schuldenberatung, die im Vorfeld finanzielle Probleme verhindert und Schuldenprobleme früh abfängt“, sagt Ferdinand Herndler, Geschäftsführer der SCHULDNERHILFE OÖ. Die zwei Beratungsstellen SCHULDNERHILFE OÖ und Schuldnerberatung Oberösterreich führen mit den für Schuldenberatung vorgesehenen Mitteln auch Budgetberatung durch.

Die oberösterreichische Soziallandesrätin Gertraud Jahn erläutert, weshalb die öffentliche Finanzierung der Budgetberatung wichtig ist: „Seit mehr als 20 Jahren finanziert das Sozialressort in Oberösterreich die kostenfreien Angebote der beiden staatlich anerkannten Schuldenberatungsstellen. Leider bestätigt sich die Tatsache, dass eine professionelle und vertrauliche Hilfe für immer mehr Menschen notwendig wird. Eine Entwicklung, die vor allem auf die steigende Arbeitslosigkeit zurückzuführen ist. Es reichen aber auch die monatlichen Einkommen und Pensionen vielfach nicht mehr zur Deckung des Grundbedarfes aus. Wichtig sind mir daher Präventionsprojekte, wie beispielsweise die Budgetberatung, um frühestmögliche Hilfe anbieten zu können, bevor die Überschuldung nicht mehr bewältigbar ist.“

Die Dachorganisation der Schuldenberatungen ist überzeugt, dass das oberösterreichische Beispiel weiter Schule machen wird und auch andere Länder Budgetberatung als wertvolle Überschuldungsprävention in den Händen der Schuldenberatungen anerkennen und unterstützen. Sie fordert die Bundesregierung auf, ihren Teil zur Umsetzung des Ausbaus beizutragen, wie es im Regierungsprogramm vorgesehen ist.

Download Schuldenreport 2014

Mehr zur Budgetberatung: www.budgetberatung.at

Zur Presseaussendung

Beratungsstellen

Hier finden Sie kostenlose Beratung.
Bitte klicken Sie auf das Bundesland, in dem Sie wohnen. Die Kontaktdaten der für Sie zuständigen Beratungsstelle/n werden angezeigt.

Österreichkarte

Beratungsstellen im Burgenland

Schuldenberatung Burgenland - Eisenstadt / Zentrale

Hartlsteig 2
7000 Eisenstadt

Schuldenberatung Burgenland - Oberwart

Hauptplatz 1
7400 Oberwart

Beratungsstellen in Kärnten

Schuldnerberatung Kärnten – Klagenfurt / Zentrale

Waaggasse 18/3
9020 Klagenfurt

Schuldnerberatung Kärnten – Villach

Bahnhofplatz 8/6
9500 Villach

Beratungsstellen in Niederösterreich

Schuldnerberatung NÖ gGmbH – Zentrale

EKZ Forum, Schulring 21 / 2. Obergeschoß / Top 201
3100 St. Pölten

Schuldnerberatung NÖ gGmbH – Amstetten

Arthur Krupp Straße 1
3300 Amstetten

Schuldnerberatung NÖ gGmbH – Hollabrunn

Theodor Körner Gasse 3
2020 Hollabrunn

Schuldnerberatung NÖ gGmbH – Wr. Neustadt

Mittere Gasse 23/ Top 4
2700 Wiener Neustadt

Schuldnerberatung NÖ gGmbH – Zwettl

Landstraße 52
3910 Zwettl

Beratungsstellen in Oberösterreich

In Oberösterreich gibt es zwei staatlich anerkannte Schuldenberatungen.

SCHULDNERHILFE OÖ – Linz /Zentrale

Stockhofstraße 9
4020 Linz

Schuldnerberatung OÖ – Linz / Zentrale

Spittelwiese 3
4020 Linz

SCHULDNERHILFE OÖ – Rohrbach

Stadtplatz 16
4150 Rohrbach

Schuldnerberatung OÖ – Ried

Bahnhofstraße 38
4910 Ried/Innkreis

Schuldnerberatung OÖ – Steyr

Bahnhofstraße 14/2
4400 Steyr

Schuldnerberatung OÖ– Vöcklabruck

Stadtplatz 15 - 17
4840 Vöcklabruck

Schuldnerberatung OÖ – Wels

Bahnhofstraße 13
4600 Wels

Beratungsstellen in Salzburg

Schuldenberatung Salzburg – Stadt Salzburg / Zentrale

Alpenstraße 48a (Zentrum Herrnau)
5020 Salzburg

Schuldenberatung Salzburg – St. Johann

Prof.-Pöschl-Weg 5a
5600 St. Johann

Schuldenberatung Salzburg – Zell am See

Mozartstraße 5
5700 Zell am See

Beratungsstellen in der Steiermark

Schuldnerberatung Steiermark GmbH – Graz / Zentrale

Annenstraße 47
8020 Graz

Schuldnerberatung Steiermark GmbH – Kapfenberg

Wienerstraße 60
8605 Kapfenberg

Beratungsstellen in Tirol

Schuldenberatung Tirol – Innsbruck / Zentrale

Wilhelm-Greil-Straße 23/5
6020 Innsbruck

Schuldenberatung Tirol – Imst

Christian-Plattner-Straße 6
6460 Imst

Schuldenberatung Tirol – Wörgl

Bahnhofstraße 37
6300 Wörgl

Beratungsstellen in Vorarlberg

Institut für Sozialdienste gGmbH, ifs Schuldenberatung – Bregenz / Zentrale

Mehrerauerstraße 3 (Benger-Park)
6900 Bregenz

Institut für Sozialdienste gGmbH, ifs Schuldenberatung – Bludenz

Klarenbrunnstraße 12 (Innovationszentrum)
6700 Bludenz

Institut für Sozialdienste gGmbH, ifs Schuldenberatung – Feldkirch

Schießstätte 14 (Ganahl-Areal)
6800 Feldkirch

Beratungsstellen in Wien

Schuldnerberatung Wien gGmbH

Döblerhofstraße 9, 1. Stock
1030 Wien

Übersicht aller Beratungsstellen:
Hier finden Sie eine Liste aller 28 Beratungsstellen in ganz Österreich.

Dachorganisation

ASB Schuldnerberatungen GmbH, Dachorganisation der staatlich anerkannten Schuldenberatungen in Österreich

Zentrale:

ASB Schuldnerberatungen GmbH
Bockgasse 2 b
A-4020 Linz

Treuhandschaften:

Büro Wien:

Gumpendorfer Straße 83
A-1060 Wien