Sportwettenverbot in Wien kommt

(10.03.2016) Nach dem Aus für das kleine Glücksspiel in Wien steht nun auch das Wiener Verbot von Sportwetten (in Echtzeit kann auf unterschiedliche Details bei Ergebnissen gewettet werden) vor der Umsetzung. Beschlossen werden soll das Gesetz am 18. März, in Kraft treten soll es im Mai.  Künftig kann danach nur noch auf Halbzeit- und Endergbnisse gewettet werden, SpielerInnen müssen sich ausweisen, die Einsätze werden mit 50 Euro begrenzt. Die Eröffnung neuer Wettlokale wird erschwert. Nicht vom Gesetz erfasst sind allerdings Sportwetten im Internet, die meist nicht von Österreich aus betrieben werden.
Foto: flickr.com/photos/pixelspin
Zum Bericht auf orf.at

Dachorganisation

ASB Schuldnerberatungen GmbH, Dachorganisation der staatlich anerkannten Schuldenberatungen in Österreich

Zentrale:

ASB Schuldnerberatungen GmbH
Bockgasse 2 b
A-4020 Linz

Treuhandschaften:

Büro Wien:

Gumpendorfer Straße 83
A-1060 Wien