Mindestlebensdauer für Produkte gefordert

(17.11.2016) Das Phänomen der "geplanten Obsoleszenzen", also das planmäßige Kaputtgehen von Produkten kurz nach Ablauf der Garantie, sorgt immer wieder für Diskussionen. Das Ö1-KonsumentInnenmagazin "Help" hat sich damit auseinandergesetzt. JuristInnen sind sich einig, dass eine verpflichtende Angabe der Mindestlebensdauer rechtlich einfach durchzusetzen wäre. Die Grundlagen dafür seien im Konsumentenschutzgesetz schon vorhanden und müssten lediglich präzisiert werden.
Zum Bericht auf help.orf

Dachorganisation

ASB Schuldnerberatungen GmbH, Dachorganisation der staatlich anerkannten Schuldenberatungen in Österreich

Zentrale:

ASB Schuldnerberatungen GmbH
Bockgasse 2 b
A-4020 Linz

Treuhandschaften:

Büro Wien:

Gumpendorfer Straße 83
A-1060 Wien

Fachpublikum News

Schuldenberatungen Erreichbarkeit

(27.03.2020) Aktuell finden keine persönlichen Beratungen in den Schuldenberatungen statt. Diese sind aber trotzdem erreichbar! Hier finden Sie alle Kontakte und ein Infoblatt: Schulden und Corona. [ mehr ]

ASB Treuhandschaften Erreichbarkeit

(19.03.2020) Im Büro finden bis auf weiteres keine persönlichen Auskünfte statt. Wir haben aufgrund der Corona-Auflagen den Bürobetrieb eingeschränkt und sind daher telefonisch nur eingeschränkt erreichbar. In dringenden, unaufschiebbaren Fällen können Sie uns eine Nachricht hinterlassen. Wir rufen sobald wie möglich zurück. Danke für Ihr Verständnis. [ mehr ]

Corona-Krise: Sofortmaßnahmen für Überschuldete

(19.03.2020) Schuldenberatungen listen notwendige Maßnahmen auf, um Familien mit Schuldenproblemen über die Krise zu helfen. [ mehr ]