Neues Jahr bringt diverse Änderungen

(11.01.2017) 2017 wird für KonsumentInnen einiges anders. Ab Juni gehören etwa Roaminggebühren im EU-Ausland der Geschichte an. Außerdem kommt die Lohnsteuer automatisch retour, wenn bis Juni kein entsprechender Antrag gestellt wurde. Jene, die unter diese "antraglose Arbeitnehmerveranlagung" fallen, sollen vom Finanzministerium per Brief informiert werden. Wer neben den üblichen Pauschalbeträgen weitere Absetzposten geltend machen will, sollte die Steuererklärung wie gehabt einreichen.
Alle Änderungen 2017 auf help.gv.at
Zum Bericht u.a. über die antraglose Arbeitnehmerveranlagung auf orf.at

Dachorganisation

ASB Schuldnerberatungen GmbH, Dachorganisation der staatlich anerkannten Schuldenberatungen in Österreich

Zentrale:

ASB Schuldnerberatungen GmbH
Bockgasse 2 b
A-4020 Linz

Treuhandschaften:

Büro Wien:

Gumpendorfer Straße 83
A-1060 Wien

Fachpublikum News

Schuldenreport 2021: arbeitslos und überschuldet

(10.05.2021) Der Schuldenreport 2021 zeigt mit Zahlen und Fakten auf, wie sich das Coronajahr 2020 auf die Schuldenberatungen und ihre Klientel ausgewirkt hat. Die Bedeutung von Arbeitslosigkeit hat zugenommen. Knapp ein Viertel der KlientInnen ist maximal 30 Jahre alt. [ mehr ]

Privatinsolvenzen im 1. Quartal 2021 leicht rückläufig

(09.04.2021) Im 1. Quartal 2021 wurden in Österreich 1.765 Schuldenregulierungsverfahren eröffnet, das sind um 144 Verfahren weniger als im Vergleichszeitraum 2020 und entspricht einem Rückgang von 7,5 Prozent. Die Zahl der Insolvenzanträge ist um 11,9 Prozent bzw. 255 Anträge auf 1.879 Anträge gesunken. [ mehr ]

Corona-Gesetzesänderungen und Erste Hilfe für Betroffene

(06.04.2021) Eine Übersicht über Maßnahmen und erste Schritte, die Menschen in finanzieller Notlage in der Corona-Krise helfen. [ mehr ]