Kontroverse bei Bankomatgebühren

(09.03.2017) Die Konsumentenschützer der Arbeiterkammer sprechen sich klar gegen eine Bankomatgebühr aus. Die ohnehin schon zahlreichen Kosten für BankkundInnen würden damit einmal mehr erweitert. Der Zugang zum eigenen Geld dürfe neben Konto- und Bankomatkartengebühr nicht "noch einmal kosten". Die Bundeswettbewerbsbehörde (BWB) befindet hingegen in einer Stellungnahme ein Verbot von Bankomatgebühren als nicht zielführend, da Banken zahlreiche andere Ausweichmöglichkeiten hätten, um die Kosten einzuheben.
Zum Bericht im Standard
Zur Stellungnahme der BWB

Dachorganisation

ASB Schuldnerberatungen GmbH, Dachorganisation der staatlich anerkannten Schuldenberatungen in Österreich

Zentrale:

ASB Schuldnerberatungen GmbH
Bockgasse 2 b
A-4020 Linz

Treuhandschaften:

Büro Wien:

Gumpendorfer Straße 83
A-1060 Wien

Fachpublikum News

Wieder weniger Privatkonkurse im 1. Quartal

(09.04.2019) Im 1. Quartal 2019 wurden in Österreich 2.471 Schuldenregulierungsverfahren eröffnet, das sind um 240 Verfahren weniger als im Vergleichszeitraum 2018 und entspricht einem Rückgang von 8,9 Prozent. [ mehr ]

Jahresberichte aus den Schuldenberatungen

(09.04.2019) Die ersten Jahresberichte aus den Schuldenberatungen sind fertig und stehen online zur Verfügung. [ mehr ]

"Leichte Sprache in der Schuldenberatung" für SozialMarie nominiert

(05.03.2019) Bei der SozialMarie werden jährlich Preise für sozial innovative Projekte vergeben. [ mehr ]