KLARTEXT: Präventionsveranstaltungen in OÖ

(13.04.2017) Am 1. und 2. April war die Präventionsstelle der Schuldnerberatung OÖ "KLARTEXT" in Kooperation mit der Sozialabteilung des Landes OÖ auf der Messe 50 Plus in Ried im Innkreis. Thomas Mader, Melanie Brandl und Angela Smejkal informierten über das Angebot sowie zur Budgetberatung. Besonders gut kamen die "Finanz-Zuckerl" inklusive Spar-Tipps an.
Am 26. April lädt KLARTEXT unter dem Titel "Mein Geld? Dein Geld? Unser Geld?" zum kostenlosen Workshop für Paare. Start ist um 19 Uhr im Linzer Haus der Frau, Zielgruppe sind alle Interessierten, die die Herausforderung des harmonischen finanziellen Zusammenlebens bestmöglich bewerkstelligen wollen. Nähere Infos unter t.mader@klartext.at, Anmeldung bis 19. April unter hdf@dioezese-linz.at.

Dachorganisation

ASB Schuldnerberatungen GmbH, Dachorganisation der staatlich anerkannten Schuldenberatungen in Österreich

Zentrale:

ASB Schuldnerberatungen GmbH
Bockgasse 2 b
A-4020 Linz

Treuhandschaften:

Büro Wien:

Gumpendorfer Straße 83
A-1060 Wien

Fachpublikum News

Finanzbildung: Schuldenberatungen fordern Qualitätskriterien

(16.10.2019) Der Bedarf an Finanzbildung ist groß, die Angebote undurchsichtig. Die Schuldenberatungen fordern deshalb eine österreichweite Strategie, die Qualitätskriterien definiert und Finanzierung sichert. Das Beispiel Oberösterreich zeigt, dass Investition in Finanzbildung wirkt. [ mehr ]

Entwicklung der Privatkonkurse im 3. Quartal

(14.10.2019) Im 1. bis 3. Quartal 2019 wurden in Österreich 7.190 Schuldenregulierungsverfahren eröffnet, das sind um 596 Verfahren weniger als im Vergleichszeitraum 2018 und entspricht einem Rückgang von 7,7 Prozent. Die Zahl der Insolvenzanträge ist um 8,1 Prozent bzw. 704 Anträge auf 7.990 Anträge gesunken. [ mehr ]

Schuldenberatungen wichtigste Partner der Zweiten Sparkasse

(14.10.2019) Laut Halbjahresbericht der Zweiten Sparkasse ist die Schuldenberatung nach wie vor österreichweit ihr wichtigster Partner. 77 Prozent aller Zuweisungen oder Empfehlungen kamen im ersten Halbjahr 2019 von Schuldenberatungen. [ mehr ]