Financial Education Summit in Wien

(10.10.2017) Am 5. und 6. Oktober fand am Erste Campus in Wien das „1st FinEd Summit“ statt. Veranstalter war der „Erste Financial Life Park (FLiP)“. Knapp 200 Gäste folgten den Reden u.a. von Andreas Treichl (CEO Erste Group Bank AG) und Ewald Nowotny (Gouverneur der OeNB). Schon nach diesen Eröffnungsworten wurde klar, dass Finanzbildung, wie sie im Banken- und im akademischen Bereich gesehen und definiert wird, sich doch sehr von dem unterscheidet, wie Finanzbildung im Bereich der Schuldenberatungen praktiziert wird. Die Teilnahme mehrerer Mitglieder des ecdn (European Consumer Debt Network) sowie von Julia Strablegg-Muchitsch (Schuldnerberatung Steiermark), Thorsten Rathner (SCHULDNERHILFE OÖ), Maria Fitzka (asb) und Clemens Mitterlehner (asb) aus dem Bereich der österreichischen Schuldenberatung eröffnete allerdings die Möglichkeit, in Diskussionen und in den vier Workshops das Thema auch auf eher grundlegendere Elemente der Finanzbildung zu lenken. Alles in allem war es eine Veranstaltung in großem Rahmen, die es ermöglichte, in andere Welten der Finanzbildung einzutauchen, Konzepte aus anderen Ländern kennenzulernen und die uns daran erinnerte, wie wichtig es ist, den Erwachsenen der Zukunft – also unseren Kindern – Werte und Wissen für das „Financial Wellbeing“ mitzugeben.

 

Dachorganisation

ASB Schuldnerberatungen GmbH, Dachorganisation der staatlich anerkannten Schuldenberatungen in Österreich

Zentrale:

ASB Schuldnerberatungen GmbH
Bockgasse 2 b
A-4020 Linz

Treuhandschaften:

Büro Wien:

Gumpendorfer Straße 83
A-1060 Wien

Fachpublikum News

Budget: Schuldenberatung nicht vergessen

(14.10.2020) Ohne Sonderfinanzierung für Schuldenberatung kann Menschen, die aufgrund der Corona-Krise in der Schuldenfalle festsitzen, nicht ausreichend geholfen werden. [ mehr ]

Ein Viertel weniger Privatkonkurse

(08.10.2020) Im 1. bis 3. Quartal 2020 wurden in Österreich 5.405 Schuldenregulierungsverfahren eröffnet, das sind um 24,8 Prozent weniger als im Vergleichszeitraum 2019. Der deutliche Rückgang ist der Corona-Krise geschuldet: Während des Corona-Shutdowns gab es einen weitgehenden Stillstand der Justiz und auch in den Schuldenberatungen konnte Beratung ausschließlich telefonisch stattfinden. [ mehr ]

Corona-Gesetzesänderungen und Fristen AKTUALISIERT

(25.09.2020) Eine Übersicht über Maßnahmen und erste Schritte, die Menschen in finanzieller Notlage in der Corona-Krise helfen. [ mehr ]