Schuldenberatungen dominieren Finanzbildung

(12.12.2017) Am 24. November fand in der Oesterreichischen Nationalbank (OeNB) der dritte „RoundTable Finanzbildung“ statt. Neben VertreterInnen von OeNB, Finanzministerium, Wirtschaftsministerium, Bildungsministerium, Wirtschaftsuniversität Wien, Arbeiterkammer Wien, Wirtschaftskammer Österreich und Finanzmarktaufsicht nahmen Hannes Nußbaumer (SCHULDNERHILFE OÖ) und Clemens Mitterlehner (asb) teil. Zentraler Punkt war die Präsentation erster Ergebnisse aus der Umfrage zum „Finanzbildungsatlas Österreich“, der die Aktivitäten im Bereich der Finanzbildung in Österreich zusammenfassen soll. An der zugrundeliegenden Umfrage nahmen auf Einladung der OeNB auch zahlreiche Schuldenberatungsstellen teil. Von den insgesamt 99 dargestellten Finanzbildungsangeboten stammen mehr als die Hälfte aus dem Bereich der staatlich anerkannten Schuldenberatungsstellen. Damit wurde den Anwesenden klar vor Augen geführt, wie viel Erfahrung, Praxis und Expertise im Bereich der Finanzbildung in den Schuldenberatungen vorhanden ist.

Dachorganisation

ASB Schuldnerberatungen GmbH, Dachorganisation der staatlich anerkannten Schuldenberatungen in Österreich

Zentrale:

ASB Schuldnerberatungen GmbH
Bockgasse 2 b
A-4020 Linz

Treuhandschaften:

Büro Wien:

Gumpendorfer Straße 83
A-1060 Wien

Fachpublikum News

Zwei Mal Schuldenberatung im Aufsichtsrat der Zweiten Sparkasse

(20.09.2021) Christian Neumayer (Schuldnerberatung Wien, Bild rechts) und Clemens Mitterlehner (asb, Bild links) wurden in der Vereinsversammlung der Zweiten Sparkasse am 14. September in den Aufsichtsrat gewählt. [ mehr ]

Schutzschirm für Schuldner*innen

(20.09.2021) Bei einer Pressekonferenz von SPÖ Konsument*innenschutzsprecher Christian Drobits war asb Geschäftsführer Clemens Mitterlehner als unabhängiger Experte mit am Podium, um unter anderem auf die fehlende Datenlage zu überschuldeten Menschen in Österreich aufmerksam zu machen. [ mehr ]

Schuldenberatung im Konsumentenpolitischen Forum

(20.09.2021) Bundesminister Mückstein ging beim Konsumentenpolitischen Forum im September mehrfach auf die Schuldenberatung ein. Unter anderem sprach er sich für einen Stufenbau aus grundlegender Finanzbildung und erst nachgeordnet für eine Finanzbildung im Sinne von Veranlagung und Kapitalmarkt aus. [ mehr ]