12.000ster Finanzführerschein in Vorarlberg

(07.06.2018) Mit der Über­rei­chung des 12.000s­ten Exem­plars kehrte der Vor­arl­ber­ger Finanz­füh­rer­schein zu sei­nen Anfän­gen zurück. Denn vor zwölf Jah­ren fand in einer Klasse der Bil­dungs­ein­rich­tung Sacré Coeur Rie­den­burg der erste Work­shop statt. Seit­her haben über 12.000 Vorarlberger Schü­le­rIn­nen den Finanz­füh­rer­schein erfolg­reich absol­viert und sind somit "fit fürs Geld". "Wer bereits vor dem Kauf gründ­lich abwägt und sich nur Dinge leis­tet, die auch bezahlt wer­den kön­nen, der ent­geht der Gefahr, in die Schul­den­falle zu stol­pern", erklärt Peter Kopf, Lei­ter der ifs Schul­den­be­ra­tung. "Beson­ders wich­tig ist es, dass bereits junge Men­schen wis­sen, dass ein Leben auf Pump Zukunfts­per­spek­ti­ven ver­baut." (Foto: VLK)


Zur Website des Vorarlberger Finanzführerscheins

Dachorganisation

ASB Schuldnerberatungen GmbH, Dachorganisation der staatlich anerkannten Schuldenberatungen in Österreich

Zentrale:

ASB Schuldnerberatungen GmbH
Bockgasse 2 b
A-4020 Linz

Treuhandschaften:

Büro Wien:

Gumpendorfer Straße 83
A-1060 Wien

Fachpublikum News

Finanzbildung: Schuldenberatungen fordern Qualitätskriterien

(16.10.2019) Der Bedarf an Finanzbildung ist groß, die Angebote undurchsichtig. Die Schuldenberatungen fordern deshalb eine österreichweite Strategie, die Qualitätskriterien definiert und Finanzierung sichert. Das Beispiel Oberösterreich zeigt, dass Investition in Finanzbildung wirkt. [ mehr ]

Entwicklung der Privatkonkurse im 3. Quartal

(14.10.2019) Im 1. bis 3. Quartal 2019 wurden in Österreich 7.190 Schuldenregulierungsverfahren eröffnet, das sind um 596 Verfahren weniger als im Vergleichszeitraum 2018 und entspricht einem Rückgang von 7,7 Prozent. Die Zahl der Insolvenzanträge ist um 8,1 Prozent bzw. 704 Anträge auf 7.990 Anträge gesunken. [ mehr ]

Schuldenberatungen wichtigste Partner der Zweiten Sparkasse

(14.10.2019) Laut Halbjahresbericht der Zweiten Sparkasse ist die Schuldenberatung nach wie vor österreichweit ihr wichtigster Partner. 77 Prozent aller Zuweisungen oder Empfehlungen kamen im ersten Halbjahr 2019 von Schuldenberatungen. [ mehr ]