geldWERKstatt für Lehrlinge in der Steiermark

(8.10.2018) Die TrainerInnen der Schuldnerberatung Steiermark haben im Auftrag des Sozialressorts und des Bildungs- und Jugendressorts des Landes Steiermark mit einem ausgeweiteten Angebot für junge SteirerInnen gestartet. In dreistündigen Workshops, der geldWERKstatt, bekommen sie das Rüstzeug für einen soliden Start ins eigenständige Finanzleben. „Das Angebot richtet sich an BerufsschülerInnen, die als Lehrlinge bereits mehr Geld zur Verfügung haben als der Durchschnitt der Altersgruppe“, so Julia Strablegg-Muchitsch, Präventionsexpertin der Schuldnerberatung Steiermark.  Themen in den Workshops sind rechtliche Grundlagen, aber auch Haushaltsplanung und finanzielle Herausforderungen anhand konkreter Praxisbeispiele. Die Konzentration auf Lehrlinge erklärt sich daraus, dass 87 Prozent der KlientInnen der Schuldenberatungen einen Pflichtschulabschluss oder eine berufsbildende Schule absolviert haben. Gescheiterte Selbstständigkeit ist der zweithäufigste Grund für Überschuldung. Die geldWERKstatt will daher besonders Lehrlinge in Berufen mit saisonbedingter Arbeitslosigkeit, geringem Einkommen und zukünftige Selbstständige in ihrer wirtschaftlichen Handlungsfähigkeit stärken.

Zu den Präventionsangeboten der Schuldnerberatung Steiermark

Dachorganisation

ASB Schuldnerberatungen GmbH, Dachorganisation der staatlich anerkannten Schuldenberatungen in Österreich

Zentrale:

ASB Schuldnerberatungen GmbH
Bockgasse 2 b
A-4020 Linz

Treuhandschaften:

Büro Wien:

Gumpendorfer Straße 83
A-1060 Wien

Fachpublikum News

Insolvenzrechts-Reform kommt: Privatkonkurs wird kürzer

(22.02.2021) Die Verfahrensdauer im Privatkonkurs wird verkürzt. Im Sommer tritt eine neue Regelung in Kraft, die eine Entschuldung innerhalb von drei Jahren ermöglicht - für alle. [ mehr ]

Corona-Gesetzesänderungen und Erste Hilfe für Betroffene

(15.02.2021) Eine Übersicht über Maßnahmen und erste Schritte, die Menschen in finanzieller Notlage in der Corona-Krise helfen. [ mehr ]

2020 deutlich weniger Privatkonkurse

(11.01.2021) 2020 wurden beinahe ein Viertel weniger Privatkonkurse eröffnet als im Jahr davor. Die Gründe dafür liegen in den unterschiedlichen Auswirkungen der Pandemie. Vor allem im ersten Halbjahr gingen die Privatkonkurse stark zurück, bedingt durch den vorübergehenden Stillstand der Justiz. [ mehr ]