Round Table Finanzbildung

(6.11.2018) Am 19. Oktober fand der fünfte „Round Table Finanzbildung“ in der Oesterreichischen Nationalbank im Beisein der neuen Vizepräsidentin der OeNB, Barbara Kolm, statt. Ferdinand Herndler (SCHULDNERHILFE OÖ) und Clemens Mitterlehner (asb) gaben Informationen über aktuelle Projekte und Entwicklungen. Großes Interesse bestand am aktuellen Leichte Sprache-Projekt der asb (zu Informationen über das Leichte Sprache-Projekt). Clemens Mitterlehner verteilte an alle Anwesenden ein Exemplar des Schulden-Wörterbuchs. Einmal mehr wurde betont, dass aus Sicht der Schuldenberatungen Finanzbildung zuallererst Basis-Wissen vermitteln muss. Immer öfter wird Finanzbildung als Instrument für die „Stärkung des Kapitalmarkts“ gesehen. Clemens Mitterlehner sprach sich für eine Finanzbildung aus, die unabhängig von Verkaufsabsichten durchgeführt wird. Die OeNB präsentierte eine Erhebung zum Thema Krypto-Coins, wonach rund 2 Prozent der Bevölkerung diese nutzen, allerdings weiterhin große Skepsis gegenüber dieser "Währung" besteht.

Dachorganisation

ASB Schuldnerberatungen GmbH, Dachorganisation der staatlich anerkannten Schuldenberatungen in Österreich

Zentrale:

ASB Schuldnerberatungen GmbH
Bockgasse 2 b
A-4020 Linz

Treuhandschaften:

Fachpublikum News

Fortbildungsprogramm "know.how 2023"

(27.10.2022) Das "know.how 2023", das Fortbildungsprogramm der asb für Schuldenberatungen und (Sozial)Beratungsstellen steht online. Seminare können ab sofort gebucht werden. [ mehr ]

Geldsorgen in der Weltsparwoche

(24.10.2022) In der Weltsparwoche dreht sich alles rund ums Sparen. Für einen großen Teil der Bevölkerung ist dies jedoch nicht möglich. Mehr noch, in Zeiten der massiven Teuerungen ist es für viele ein monatlicher Kraftakt, über die Runden zu kommen. Ein neuer und leicht verständlicher Informationsfolder der staatlich anerkannten Schuldenberatungen wendet sich an Menschen mit Geldsorgen und bietet Lösungen an. [ mehr ]

Folder „Geldsorgen?“

(17.10.2022) Die aktuelle gesellschaftliche Entwicklung und die Teuerungen bringen viele Menschen in finanzielle Schwierigkeiten. Um verstärkt Menschen mit Geldsorgen erreichen zu können, ist ein Informationsfolder entstanden. Er richtet sich an Personen, die schon Schulden haben oder in finanzielle Schwierigkeiten geraten sind. [ mehr ]