asb-Treuhandschaften: 1 Jahr Privatkonkurs Neu

(10.12.2018) Die neuen Regeln zum Privatkonkurs gelten seit November 2017. Für Betroffene wie auch die asb als Treuhänder im Abschöpfungsverfahren haben sich damit neue Pflichten ergeben. So müssen etwa SchuldnerInnen mit unpfändbarem Einkommen mindestens einmal im Jahr zu einem bestimmten Zeitpunkt dem Gericht und dem Treuhänder Auskunft über ihre Bemühungen um eine Erwerbstätigkeit geben. Tun Sie es nicht, wird ihnen eine Nachfrist von 14 Tagen gesetzt. Bleibt auch diese Frist ungenützt, droht das Scheitern des Privatkonkurses. Seit diese Regeln gelten haben Gerichte in ca. 1.500 Fällen einen entsprechenden Bericht von SchuldnerInnen verlangt. Im Jahr 2018 wurde in etwa zwei Drittel aller eingeleiteten Abschöpfungsverfahren diese Berichtspflicht auferlegt. Die asb Treuhandschaften haben ein eigenes SMS-Service, um betroffene KlientInnen daran zu erinnern, dass sie Gericht und Treuhänder Bericht erstatten müssen.

Zur Seite der ASB Treuhandschaften

Dachorganisation

ASB Schuldnerberatungen GmbH, Dachorganisation der staatlich anerkannten Schuldenberatungen in Österreich

Zentrale:

ASB Schuldnerberatungen GmbH
Bockgasse 2 b
A-4020 Linz

Treuhandschaften:

Büro Wien:

Gumpendorfer Straße 83
A-1060 Wien

Fachpublikum News

Weiterhin viele Privatkonkurse im 1. Halbjahr

(09.07.2019) Im 1. Halbjahr 2019 liegen die Werte zwar unter den Rekordwerten vom 1. Halbjahr 2018, allerdings deutlich über dem 2. Halbjahr 2018 und auch deutlich höher als in den Jahren zuvor. Insgesamt wurden im 1. Halbjahr 2019 in Österreich 4.988 Schuldenregulierungsverfahren eröffnet. [ mehr ]

Armutskonferenz: Es braucht ein starkes soziales Netz

(09.07.2019) Unter dem Motto "Stärken stärken. Schwächen korrigieren" präsentierte die Armutskonferenz Forderungen für einen guten Sozialstaat. Die asb stellte dabei die Referenzbudgets 2019 vor. [ mehr ]

Referenzbudgets 2019

(04.06.2019) Referenzbudgets sind Ausgabenraster für verschiedene Haushaltstypen. Die Aktualisierung für 2019 liegt nun vor. Existenzminimum und Armutsgefährdungsschwelle liegen deutlich darunter. [ mehr ]