Fortbildungsprogramm 2020

(31.10.2019) Das Fortbildungsprogramm der asb „know.how 2020“ ist fertig, Seminare können ab sofort  gebucht werden. 

Wie jedes Jahr im Programm sind die beliebten FinanzCoaching-Seminare für BeraterInnen, SozialarbeiterInnen, PsychologInnen und PädagogInnen, die im Rahmen ihrer Tätigkeit verschuldete Personen beraten, begleiten oder betreuen.

Die bewährten Basics-Seminare bilden für neue SchuldenberaterInnen eine wichtige Basis im neuen Beruf. Diese fundierte Ausbildung mit drei Ausbildungsblöcke zu je vier Tagen sucht international seinesgleichen. Im Bereich der rechtlichen Weiterbildungen stehen wie immer zwei Seminare zum „Insolvenz- und Exekutionsrecht" zur Auswahl. Zudem wird es auch wieder um „Lohnpfändung für den Beratungsalltag" gehen.

In einem zielgruppenspezifischen Seminar werden „KlientInnen mit psychischen Erkrankungen" in den Fokus genommen. Der Kreativität freien Lauf gelassen werden kann im Seminar „Visualisierung von Informationen".

 

Zum Fortbildungsprogramm 2020 mit Online-Anmeldung

Zum Fortbildungsprogramm 2020 als pdf

 

Dachorganisation

ASB Schuldnerberatungen GmbH, Dachorganisation der staatlich anerkannten Schuldenberatungen in Österreich

Zentrale:

ASB Schuldnerberatungen GmbH
Bockgasse 2 b
A-4020 Linz

Treuhandschaften:

Büro Wien:

Gumpendorfer Straße 83
A-1060 Wien

Fachpublikum News

Datenschutzbehörde: Löschfristen im Privatkonkurs

(13.01.2020) Nach der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) dürfen personenbezogene Daten nur so lange gespeichert werden, wie es für die Zwecke, für die sie verarbeitet werden, erforderlich ist. [ mehr ]

Privatkonkurse pendelten sich 2019 ein

(13.01.2020) Im Jahr 2019 wurden in Österreich insgesamt 9.494 Schuldenregulierungsverfahren eröffnet: Dieser Wert entspricht zwar einem Rückgang von 5,3 Prozent bzw. 530 Verfahren gegenüber dem Rekordjahr 2018, liegt aber deutlich über den Werten der Jahre vor der Novelle. [ mehr ]

Armutskonferenz: Forderungen zur Mindestsicherung

(13.01.2020) Die Armutskonferenz fordert Bund und Länder zu einer Sanierung der Mindestsicherung auf. Dazu legt sie 19 Punkte für eine neue Mindestsicherung vor. [ mehr ]