Covid-19: Informationen für asb Veranstaltungen

Covid-19: Informationen für Veranstaltungen der asb

  • Bei allen Veranstaltungen der asb werden die gesetzlich vorgeschriebenen Sicherheitsmaßnahmen berücksichtigt. Ein Sicherheitsabstand von 1 Meter ist in allen Seminarräumen garantiert. Die Seminarräume werden regelmäßig gelüftet, nach Möglichkeit kann auch im Freien gearbeitet werden.
  • Bitte bringen Sie einen Mund-Nasen-Schutz zum Seminar mit. Dieser ist bei Bedarf zu tragen, etwa in Situationen, in denen der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann (Gruppenarbeiten) oder um die Bestimmungen in Bereichen des Seminarhauses einzuhalten.
  • Bitte halten Sie Mindestabstand und Hygienevorschriften in allen Bereichen des Veranstaltungsortes ein (Seminarraum, Restaurant, Pausenbereich etc.). Befolgen Sie dazu auch diesbezügliche Anweisungen der MitarbeiterInnen im Seminarhaus. Vermeiden Sie Stau-Situationen bei Ein-und Ausgängen, im Restaurantbereich oder an der Rezeption.
  • Achten Sie auf ausreichende Hygiene:
    o Waschen oder desinfizieren Sie Ihre Hände mehrmals täglich.
    o Vermeiden Sie Berührungen im Gesicht.
    o Niesen und Husten Sie in die Armbeuge oder in ein Taschentuch.
  • Verzichten Sie auf Händeschütteln und Umarmungen.
  • Bitte nehmen Sie am Seminar nur dann teil, wenn Sie völlig gesund sind und Sie keinerlei Symptome haben, die auf Covid-19 hinweisen könnten. Sollten Covid-19 Symptome während des Seminars auftreten, bitten wir Sie, das Seminar unmittelbar zu verlassen bzw. im Zimmer zu bleiben. Verständigen Sie die asb und nehmen Sie unter 1450 mit der Gesundheitsbehörde telefonischen Kontakt auf.
  • Für etwaige gesundheitliche Folgen kann von Seiten des Veranstalters keine Haftung übernommen werden.

Dachorganisation

ASB Schuldnerberatungen GmbH, Dachorganisation der staatlich anerkannten Schuldenberatungen in Österreich

Zentrale:

ASB Schuldnerberatungen GmbH
Bockgasse 2 b
A-4020 Linz

Treuhandschaften:

Fachpublikum News

Referenzbudgets und Kinderkosten 2022

(30.06.2022) Referenzbudgets sind Ausgabenraster für verschiedene Haushaltstypen. Die Aktualisierung für 2022 liegt nun vor. Wie schon in den letzten beiden Jahren wurde dabei auch berechnet, welche Kosten für ein Kind bzw. einen Teenager monatlich entstehen. [ mehr ]

Schuldenreport 2022: Situation überschuldeter Menschen verschärft sich

(02.05.2022) Teuerungen sind in allen Lebensbereichen spürbar. Eine Gruppe, die davon besonders hart betroffen ist, sind überschuldete Menschen. Für viele ist das Leben kaum noch leistbar, eine Schuldenregulierung oft nicht möglich. Der Schuldenreport 2022 gibt Auskünfte über die Klientel der Schuldenberatungen und beleuchtet Hintergründe. Ein neues Projekt soll helfen, mehr Menschen näher an eine notwendige Schuldenregulierung zu bringen. [ mehr ]

Privatinsolvenzen im 1. Quartal 2022 um fast ein Viertel gestiegen

(20.04.2022) Im 1. Quartal 2022 wurden in Österreich 2.190 Schuldenregulierungsverfahren eröffnet, das sind um 425 Verfahren mehr als im Vergleichszeitraum 2021 und entspricht einer Steigerung von 24,1 Prozent. Die Zahl der Insolvenzanträge ist um 27,6 Prozent bzw. 518 Anträge auf 2.397 Anträge gestiegen. [ mehr ]