Leichte Sprache - Klare Information

Sie brauchen Informationen in Leichter Sprache?

Hier klicken für Informationen in Leichter Sprache

 

Leichte Sprache in der Schuldenberatung

Klare Informationen für eine erfolgreiche Entschuldung: In der Schuldenberatung ist es notwendig, komplexe juristische Sachverhalte einfach verständlich zu machen -  für alle. Das neue „Schulden-Wörterbuch in Leichter Sprache“ hilft überschuldeten Menschen, Verfahrensabläufe besser zu verstehen.

"Leichte Sprache" zielt auf besonders leichte Verständlichkeit ab. Sie verwendet dazu einfache Worte, kurze Sätze und gehorcht zahlreichen genau definierten Richtlinien. Sie wendet sich an Personen mit kognitiven Einschränkungen, Lese- bzw. Deutschschwierigkeiten, ist aber gerade bei komplizierten Sachverhalten auch für eine breitere Bevölkerungsgruppe sinnvoll, um ein besseres Verständnis zu erwirken.

Das vom Sozialministerium geförderte asb-Projekt "Der Einsatz von 'Leichter Sprache' in der Beratung von überschuldeten Menschen" widmet sich genau diesem Thema. Das Projekt wurde für die SozialMarie 2019 nominiert.

Schulden-Wörterbuch in Leichter Sprache

Kernstück des Projekts ist das „Schulden-Wörterbuch in Leichter Sprache“, ein Nachschlagewerk mit siebzig Fachbegriffen zu Überschuldung und Privatkonkurs sowie den wichtigsten Verfahrensabläufen. Es ist in Leichter Sprache, Sprachniveau B1, geschrieben und zertifiziert. Mit dem Schulden-Wörterbuch wird BeraterInnen das Erklären und KlientInnen das Verstehen erleichtert. Das pdf dazu ist barrierefrei.

Zum barrierefreien Schulden-Wörterbuch (pdf 722 kb)

Informationen

Dachorganisation

ASB Schuldnerberatungen GmbH, Dachorganisation der staatlich anerkannten Schuldenberatungen in Österreich

Zentrale:

ASB Schuldnerberatungen GmbH
Bockgasse 2 b
A-4020 Linz

Treuhandschaften:

Büro Wien:

Gumpendorfer Straße 83
A-1060 Wien

Fachpublikum News

Schuldenreport 2021: arbeitslos und überschuldet

(10.05.2021) Der Schuldenreport 2021 zeigt mit Zahlen und Fakten auf, wie sich das Coronajahr 2020 auf die Schuldenberatungen und ihre Klientel ausgewirkt hat. Die Bedeutung von Arbeitslosigkeit hat zugenommen. Knapp ein Viertel der KlientInnen ist maximal 30 Jahre alt. [ mehr ]

Privatinsolvenzen im 1. Quartal 2021 leicht rückläufig

(09.04.2021) Im 1. Quartal 2021 wurden in Österreich 1.765 Schuldenregulierungsverfahren eröffnet, das sind um 144 Verfahren weniger als im Vergleichszeitraum 2020 und entspricht einem Rückgang von 7,5 Prozent. Die Zahl der Insolvenzanträge ist um 11,9 Prozent bzw. 255 Anträge auf 1.879 Anträge gesunken. [ mehr ]

Corona-Gesetzesänderungen und Erste Hilfe für Betroffene

(06.04.2021) Eine Übersicht über Maßnahmen und erste Schritte, die Menschen in finanzieller Notlage in der Corona-Krise helfen. [ mehr ]