Presse

Presseaussendungen 2020

 

Corona-Krise: Sofortmaßnahmen für Überschuldete

(Wien, 19. März 2020) Schuldenberatungen listen notwendige Maßnahmen auf, um Familien mit Schuldenproblemen über die Krise zu helfen.

 

Frauentag: Frauen in der Schuldenfalle

(Wien, 5. März 2020) Niedriges Einkommen und Abhängigkeiten in Beziehungen führen bei Frauen oft in die Überschuldung. Das zeigen die aktuellen Zahlen zu Klientinnen in der Schuldenberatung. Es braucht existenzsicherndes Einkommen für alle Frauen.

 

Presseaussendungen 2019

Studie zu überschuldeten Selbstständigen zeigt: Privatkonkursreform wirkt

(Wien, 2. Dezember 2019) Eine Langzeituntersuchung der Schuldenberatung belegt die positiven Effekte der Privatkonkursreform für ehemals Selbstständige. Einige Hürden zur Entschuldung bleiben. Die Schuldenberatungen haben rechts- und sozialpolitische Forderungen formuliert, etwa ein Anheben des Existenzminimums an die Armutsgefährdungsschwelle.

 

Weltspartag: Mit Finanzbildung zur Spar-Kompetenz

(Wien, 30. Oktober 2019) Zum Weltspartag müssen wir auch darüber reden, wie und von wem Kinder den guten Umgang mit Geld lernen. Schuldenberatungen fordern Qualitätskriterien für Finanzbildungsangebote.

 

Finanzbildung: Schuldenberatungen fordern Qualitätskriterien

(Wien, 16. Oktober 2019) Der Bedarf an Finanzbildung ist groß, die Angebote undurchsichtig. Die Schuldenberatungen fordern deshalb eine österreichweite Strategie, die Qualitätskriterien definiert und Finanzierung sichert. Das Beispiel Oberösterreich zeigt, dass Investition in Finanzbildung wirkt.

 

Schuldenreport 2019 - Was braucht es im Kampf gegen Überschuldung?

(Wien, 9. Mai 2019) Das Bild von verschuldeten Menschen in der Öffentlichkeit hat wenig gemein mit der Realität. Der Schuldenreport 2019 zeigt, womit Betroffene tatsächlich kämpfen. Eine aktuelle Erhebung macht deutlich, wie Zinsen und Kosten Schulden in extreme Höhen treiben.

 

Privatkonkurs-Steigerung: Zinsspirale erzeugt hohe Schulden

(Wien, 14. Jänner 2019) Die Zahl der Privatkonkurse ist 2018 gestiegen, ebenso die Fälle sehr hoher Überschuldung. Die Gründe für diese hohen Schulden liegen oft im System des Schulden-Eintreibens: Zinsen und Kosten setzen eine Spirale in Gang, die Schulden in wenigen Jahren vervielfachen. Schuldenberatungen fordern daher eine gesetzliche Deckelung von Zinsen und Kosten.

Kontakt

ASB Schuldnerberatungen GmbH ist die Dachorganisation der staatlich anerkannten Schuldenberatungen in Österreich

Für spezielle Anfragen wenden Sie sich bitte an unser PR-Team im Büro Wien :

1060 Wien, Gumpendorfer Straße 83

Leitung: Mag.a Gabriele Horak-Böck

Mehr Informationen und Hintergrundmaterial finden Sie in der Infodatenbank.

Presse News

Privatkonkurse pendelten sich 2019 ein

(13.01.2020) Im Jahr 2019 wurden in Österreich insgesamt 9.494 Schuldenregulierungsverfahren eröffnet: Dieser Wert entspricht zwar einem Rückgang von 5,3 Prozent bzw. 530 Verfahren gegenüber dem Rekordjahr 2018, liegt aber deutlich über den Werten der Jahre vor der Novelle. [ mehr ]

Weltspartag: Mit Finanzbildung zur Spar-Kompetenz

(30.10.2019) Zum Weltspartag müssen wir auch darüber reden, wie und von wem Kinder den guten Umgang mit Geld lernen. Schuldenberatungen fordern Qualitätskriterien für Finanzbildungsangebote. [ mehr ]

Finanzbildung: Schuldenberatungen fordern Qualitätskriterien

(16.10.2019) Der Bedarf an Finanzbildung ist groß, die Angebote undurchsichtig. Die Schuldenberatungen fordern deshalb eine österreichweite Strategie, die Qualitätskriterien definiert und Finanzierung sichert. Das Beispiel Oberösterreich zeigt, dass Investition in Finanzbildung wirkt. [ mehr ]

Highlights