Schuldenreport 2020

Einzelgrafiken zur Ansicht

  • Durchschnittliche Verschuldung der KlientInnen der Schuldenberatungen

    durchschnittliche Verschuldung

  • Anzahl der unterstützten Personen in den Schuldenberatungen

    unterstützte Personen

  • Altersverteilung der KlientInnen der Schuldenberatungen

    SchuldnerInnen nach Alter

  • Arbeitssituation der KlientInnen der Schuldenberatungen

    SchuldnerInnen nach Arbeitssituation

  • Ausbildungsstand der KlientInnen der Schuldenberatungen

    SchuldnerInnen nach Ausbildung

  • Einkommenssituation der KlientInnen der Schuldenberatungen

    SchuldnerInnen nach Einkommen

  • Von KlientInnen der Schuldenberatungen angegebene Gründe für die Überschuldung

    Gründe für Überschuldung

  • Eröffnete Privatkonkurse von 2009 bis 2019

    Privatkonkurs-Eröffnungen 2009-2019

Einzelgrafiken: printfähig zum Download

CMYK, 300 dpi (rechte Maustaste: Ziel speichern unter)

Kontakt

ASB Schuldnerberatungen GmbH ist die Dachorganisation der staatlich anerkannten Schuldenberatungen in Österreich

Für spezielle Anfragen wenden Sie sich bitte an unser PR-Team im Büro Wien:

1060 Wien, Gumpendorfer Straße 83

Leitung: Maga Gabriele Horak-Böck

Mehr Informationen und Hintergrundmaterial finden Sie in der Infodatenbank.

Presse News

Privatkonkurse: Starker Rückgang durch Corona-Krise

(09.07.2020) Beinahe ein Drittel weniger Schuldenregulierungsverfahren wurden coronabedingt im ersten Halbjahr 2020 im Vergleich zum ersten Halbjahr 2019 eröffnet. Zu erwarten ist aber, dass hohe Arbeitslosenzahlen, gescheiterte UnternehmerInnen und das Ende von Stundungen zu einem hohen Anstieg führen werden. [ mehr ]

Armutskonferenz: Maßnahmen gegen soziale Krise

(09.07.2020) Zehn Mitgliedsorganisationen der Österreichischen Armutskonferenz präsentierten notwendige Maßnahmen gegen die soziale Krise. [ mehr ]

Privatkonkurse pendelten sich 2019 ein

(13.01.2020) Im Jahr 2019 wurden in Österreich insgesamt 9.494 Schuldenregulierungsverfahren eröffnet: Dieser Wert entspricht zwar einem Rückgang von 5,3 Prozent bzw. 530 Verfahren gegenüber dem Rekordjahr 2018, liegt aber deutlich über den Werten der Jahre vor der Novelle. [ mehr ]

Highlights